Gott hält Seine Versprechen

Lass uns gedanklich zurückgehen in die Zeit, als das Volk Gottes als Sklaven in Ägypten lebte. Sie waren unterdrückt, schwach und hilflos. Gott hatte ihnen versprochen, dass Er sie retten und ein eigenes Land geben würde. Er richtete ihnen Leiter wie Mose und Aaron auf und führte sie tatsächlich und auf wunderbare Art und Weise aus der Herrschaft des Pharaos.

Auf ihrer Wüstenwanderung versorgte Er Sein Volk mit Essen und Wasser, Er schenkte ihnen Siege in Kämpfen und führte sie zu dem verheißenen Land.

Doch das Volk Israel schenkte Ihm in der ganzen Zeit nur zögerlich sein Vertrauen. Schnell beklagten sie sich und es dauerte nicht lange, bis sie sich einen goldenen Götzen bauten, den sie anbeteten.

 

 

In Josua 21,43-45 können wir nachlesen, dass Gott an Seiner Gnade gegenüber Israel trotz dessen Rebellion, Ungehorsam und Unglauben festhielt. Er hielt Seine Versprechen und führte sie letztendlich in das Land, das Er ihnen von Beginn an verheißen hatte.

Was bedeutet das für uns, fünftausend Jahre später?

Gott hat uns Zusagen gemacht, die Er halten wird.

Wie lauten Gottes Verheißungen an uns? Es sind zu viele, als dass wir sie hier alle aufzählen könnten. Aber wenn du deine Bibel in der Hand hältst, hältst du Seine Zusagen in der Hand. Es gibt verschiedene Arten von Zusagen; ich möchte mich heute auf Seine geistlichen Verheißungen konzentrieren.

Zu den geistlichen Zusagen gehören die fortlaufende Sündenvergebung, unsere Heiligung, die Versorgung mit Stärke und Frieden in Anfechtungen und das Durchhalten bis zum Ende. Seit dem Zeitpunkt, als Gott diese Zusagen machte, gelten sie ewig und unverbrüchlich. Sein Charakter macht es Ihm unmöglich, Sein Wort zu brechen. Er muss sich die Versprechen halten, die Er gibt.

Aber es gibt da ein paar Dinge, die wir brauchen.

Zunächst brauchen wir Glauben. Wir müssen an Gott glauben, und wir müssen Ihm glauben. Wir müssen darauf vertrauen, dass, was Er sagt, wahr ist, und dass Seine Verheißungen eintreten werden. Das ist besonders schwierig, wenn dein Leben ganz anders verläuft, als du es dir vorgestellt hast. Denke nur mal an Abraham. Ihm wurde verheißen, dass seine Nachkommen größer als die Zahl der Sterne am Himmel sein würden. Aber erst als er knapp 100 Jahre alt war, brachte Sarah ihr erstes Kind zur Welt.

Das bringt mich zur zweiten Sache, die wir brauchen: Geduld. Wir wissen, dass Gottes Wege nicht unsere Wege sind, und Sein Timing stimmt auch oft nicht mit unserer Lebensplanung überein. Also müssen wir lernen zu warten. In Hebräer 6,15 heißt es, „Und so wartete Abraham in Geduld und erlangte die Verheißung“ (Luther).

Wir müssen Geduld aufbringen beim Warten darauf, dass Gott Seine Zusagen einlöst. Bei Jakobus steht, dass unser Glaube geprüft wird, um zu sehen, ob er echt ist. Häufig sind diese Prüfungen Geduldsproben für uns.

Bist du bereit, auf Gott zu warten, oder versuchst du, die Dinge zu erzwingen, was häufig in Sünde endet.

Bist du zornig auf Gott, weil Er deine Wünsche und Träume nicht erfüllt? Bist du frustriert über mangelnden geistlichen Wachstum oder über deine Lebensumstände?

Kennst du Gottes Zusagen an dich in der Schrift?

Wir müssen uns damit vertraut machen, welche Zusagen Gott uns tatsächlich gegeben hat. Und dann sollen wir täglich dafür beten, dass Er sie in unserem Leben erfüllt. Gleichzeitig müssen wir Ihn auch um die nötige Geduld und das Vertrauen, während wir warten, bitten.

„Die Verheißungen Gottes sind für den Gläubigen eine unerschöpfliche Quelle ‘.

Glücklich ist, wer weiß, wo ihre geheimen Adern liegen und wie er sich an ihren verborgenen Schätzen bereichern kann.

Sie sind eine ‘Waffenkammer’, die alle Arten von Angriffs- und Verteidigungswaffen enthält. Gesegnet ist, wer gelernt hat, in das heilige Arsenal einzutreten, um den Brustpanzer und den

Helm anzulegen und seine Hand an Speer und Schwert zu legen.

Sie sind eine “Apotheke”, in der der Gläubige alle möglichen Stärkungsmittel und gesegneten Elixiere findet … Gesegnet ist, wer gut ausgebildet ist

in der himmlischen Apotheke, wer sich mit der himmlischen Heilkunst auskennt und weiß, wie man an die heilenden Tugenden der Verheißungen Gottes kommt.“

Charles H. Spurgeon

Die Augen auf Jesus gerichtet,

Jen

Herausforderung Woche 6: Unsere „Siegreich Leben” Bibelarbeit neigt sich langsam dem Ende zu. Suche nach Möglichkeiten, eine moderne Version des Josua zu werden. Glaube Gottes Verheißungen, sei mutig und stark an dem Ort, an den Er dich gestellt hat, und vertraue auf Ihn in deinen Kämpfen. Vergiss nicht, dass du niemals alleine kämpfst!