<a href="https://lovegodgreatly.com/german/give/">SPENDEN</a>

Voller Gehorsam

Alles, was ich über Bibelgeschichten für Kinder weiß, habe ich von Veggie Tales gelernt (Anm. US-amerikanische Comicserie für Kinder, mit der christliche Werte vermittelt werden sollen, die Figuren sind Gemüse). Ehrlicherweise nicht alles, allerdings bin ich ohne Sonntagsschule aufgewachsen. Demnach habe ich keine emotionale Bindung oder schöne Erinnerungen an Flanellgrafiken, Puppentheater oder sonstige kulturell relevanten und Cartoon ähnlichen Formate, die die Lehrer nutzten, um die Geschichten den Fünf- und Unterfünfjährigen nahe zu bringen. Interessante, aber nicht besonders relevante Randnotiz – einmal habe ich Phil Vischer getroffen, als es noch Konferenzen für Blogger gab. Er ist ein liebenswerter Mann und es ist unglaublich seltsam, die Stimme einer sprechenden Tomate aus dem Mund eines erwachsenen Menschen zu hören.

Die aktuelle Geschichte Noahs, in die wir heute eintauchen werden, steht in 1. Mose 6-8 und beinhaltet kein sprechendes Gemüse. Es ist die Geschichte eines Mannes, der Gefallen an Gott hatte und sich dafür entschied „Ja“ zu Gott zu sagen, anstatt dem zu folgen, was die Welt vorgab, was er tun sollte. Es ist unsere Erinnerung daran, dass die Arbeit, die Gott uns gegeben hat, die Art wie wir dienen und lieben und gehorchen, und hervorstechen lässt aus der Kultur um uns herum – und wir das annehmen können.

Anstatt sich der Welt anzupassen, wählte Noah Gott. Und Gott wählte Noah.

Als Gott Noah Seine Pläne darlegte, machte Er zwei Versprechen. Die Welt und alles auf ihr würde von der Sintflut zerstört werden, doch Gott würde Noah, seine Familie und zwei Tiere jeder Tierart auf der Arche beschützen, die Noah bauen sollte. Wir lesen in diesem Abschnitt vier Mal von Noahs absolutem Gehorsam gegenüber Gott (1. Mo. 6,22 / 7,5 / 7,9 / 7,16). Von Bösem umgeben entschied sich Noah dazu, „Ja“ zu der Aufgabe zu sagen, die Gott ihm gab. Obwohl Noah 600 Jahre alt war. Obwohl nie etwas Vergleichbares getan worden war. Anstatt auf die Stimmen der Welt um ihn herum zu hören, fokussierte sich Noah darauf, was Gott sagte – etwas, was er sein ganzes Leben hindurch tat, nicht nur in diesem Moment. Sein täglicher Gehorsam bereitete ihn für einen außerordentlichen Auftrag vor.

In Laymans Kommentar zum Alten Testament zeigt Dr. Longman auf, wie der Bericht über die Sintflut „durch eine sorgfältige Zählung der Tage strukturiert ist“, genau wie der Schöpfungsbericht in 1. Mose.

  • 7 Tage Warten auf das Warten
  • 7 Tage, in denen das Wasser steigt
  • 150 Tage, in denen das Wasser vorherrscht
  • 40 Tage, in denen sich das Wasser zurückzieht
  • 7 Tage Warten auf das Zurückweichen des Wassers
  • 7 weitere Tage des Wartens, bis das Wasser vollständig zurückgegangen ist.

 

Gott mag über die Sünden der Menschen betrübt gewesen sein, aber es hat Seinen Charakter nicht verändert. Er ist ein Gott der zweiten Chancen, der sich eine Beziehung mit uns wünscht. Er fand den einen Mann auf Erden, der die Schreie derer zum Schweigen brachte, die ihm wahrscheinlich sagten, dass er verrückt sei, ein riesiges Boot an Land zu bauen, der eng genug mit Gott verbunden war, um Seine Gebote zu hören und der „Ja“ sagte ohne zu wissen, wie alles enden würde.

Die Aufgabe, die Gott für uns hat und die Art, wie Er uns einlädt, durch unseren Dienst an anderen an Seinem Königreich zu bauen, kann manchmal ein wenig beängstigend sein. Doch wenn du dich in einer Phase befindest, in der Gott dich außerhalb deiner Komfortzone hat, dann vertraue Ihm. Er weiß, was auf der anderen Seite passieren, wie alles ausgehen wird, wenn du ihm gehorsam folgst. Diejenigen um dich herum mögen vielleicht nicht verstehen, warum du so arbeitest, ruhst, dienst und die Menschen um dich herum liebst, wie du es tust. Aber unsere täglichen, gewöhnlichen Taten des Gehorsams werden uns dabei helfen, in den kleinen Momenten „Ja“ zu sagen, sodass wir dafür vorbereitet sind, Gott mit unserem ganzen Gehorsam zu ehren, so wie Noah, wenn Gott uns größere Möglichkeiten präsentiert.

Mach dir heute die Verse aus Psalm 23 zu eigen. Wenn unsere persönlichen Stürme kommen, können wir Trost darin finden, dass Gott einen Plan für uns hat, der uns zur Ruhe einlädt und uns an einen neuen Ort führt. Vertraue darauf, dass Gott sintflutartige Wellen in erfrischendes Wasser verwandeln kann und dieses lebendige Wasser ist Jesus Christus. Wenn wir von Stürmen verfolgt werden, finden wir Trost in dem Wissen, dass wir genauso von Gottes Güte und Treue verfolgt werden. Selbst in unseren beängstigendsten Umständen, wenn sich alles dunkel und unbekannt anfühlt, können wir uns an das Versprechen klammern, dass Gott mit uns ist und uns mit allem versorgt, was wir brauchen.

 

 

Vielleicht hast du dich bei dem Versuch, auf Gottes leise Stimme zu hören anstatt auf die Schreie der Welt, an einem Ort wiedergefunden, der sich einsam anfühlte. Du fühlst dich abgesondert, aber nicht auf eine Weise, dass du dich besonders fühlst, sondern wie ein Außenseiter. Du hast dich verpflichtet, die Arbeit zu tun, die Gott dir zugewiesen hat, aber die Menschen um dich herum verstehen das nicht, sehen den Wert darin nicht oder begreifen die Bedeutung nicht. Mach weiter.

Dein Gehorsam heute kann eine neue Generation zu der Liebe eines Gottes führen, der Sich so sehr um Sein Volk kümmert, dass Er ihnen nicht nur eine zweite Chance anbietet, sondern Seinen einzigen Sohn für uns sandte, damit uns vergeben werden kann und wir gerettet werden. Das ist es wert.

Chrystal

 

Dieser Post beinhaltet Auszüge aus Quieting the Shout of Should. Du findest dieses wundervolle, hilfreiche und ermutigende Buch in englischer Sprache im Online-Buchhandel.

 

Crystal Stine hat die Bücher Holy Hustle und Quieting the Shout of Should geschrieben. Sie reist durch die USA und hält Vorträge. Außerdem leitet sie die Medienarbeit ihrer Gemeinde. Schreibe Crystal unter crystalstine.me. Schnupper in ihre Bücher unter den gleichnamigen Bibelleseplänen auf YouVersion rein oder suche auf Instagram nach ihr. Crystal lebt mit ihrem Mann Matt und ihrer gemeinsamen Tochter Madison in Pennsylvania.